Der Unterschied zwischen Philips Mastercolour CDM Standard und Elite

Die Philips Mastercolour CDM ist ein viel verbreitetes Leuchtmittel. Zwar werden diese Leuchtmittel nach und nach in neuen Anlage oft durch LED ersetzt. Trotzdem haben Phlips MasterColour Standard und Elite aber immer noch Ihre Daseinsberechtigung. Schließlich sind die Leuchtmittel mit Energieeffizienzklassen A+ immer noch in einer der besten Effizienzklassen angesiedelt. Damit sind sie effizienter als so machcher LED-Strahler.

Leuchtmittel noch lange nicht veraltet

Wer glaubt, dass CDM seit 20 Jahre nie verbessert wurden, der irrt. Wer über die letzten Jahr die Datenblätter von CDM Standard und Elite verfolgt hat hat sicher bemerkt, dass die Leuchtmittel immer wieder verbessert wurden. Hatte die Standardlampe 1996 bei 70W noch 6200 Lumen, so liegt die heutige Elite bei gleichem Stromverbrauch bei 7800 Lumen.

Die Unterschiede

Schon auf den ersten Blick lassen sich unterschidlich Brenner erkennen.

T 70 Elite
Philips T 70W Elite: runder Brenner
CDM-T 70W Standard
Philips T 70W Standard: eckiger Brenner

Der runde Brenner wird in der CDM Elite verbaut. Die runde Bauform sorgt für eine bessere Druckverteilung und bewirkt eine längere Lebensdauer. Gleichzeitig verteilen sich die Gase innerhalb des Brenners besser.

Diese Vorteile der Elite gegenüber der Standard-Lampe bewirken aber noch mehr positive Effekte:

  • längere Lebensdauer
  • bessere Farbwiedergabe
  • geringerer Lichtstromausfall
  • höherer Lichtstrom bei gleichem Energieverbrauch

Eine Kombination der verschiedenen Vorteile bewirkt, dass man in machen Fällen schon über eine Reduzierung der Anschlussleistung nachdenken kann. So könnte man die Standardlampe in 70W gegen eine Elitelampe in 50W ersetzen.

Die Standardlampe 70W liegt nach 12.00 Stunden noch bei 35% des ursprünglichen Lichtstroms. Dies sind 2240 Lumen.

Liichtrom T 70W Standard
Lichtstromrückgang einer Standardlampe 70W

Die Elitelampe 50W liegt nach 15.000 Stunden noch bei 80% des ursprünglichen Lichtstroms. Dies sind 4320 Lumen.

Lichtstrom T 50W Elite
Lichtstromabfall einer Elitelampe 50W

Die Elitelampe mit weniger Watt hat am Lebensdauerende also immer noch deutlich mehr Lichtstrom als die Standardlampe mit höherer Anschlußleistung. Zu beachten bleibt jedoch, dass das Vorschaltgerät zur Lampe passen muss.
Moderne Vorschaltgeräte lassen sich in der Wattage teils einstellen. Bei anderen Vorschaltgeräten ist ein Austausch des Vorschaltgeräts erforderlich. Aber auch dies rechnet sich häufig. Einen Überblick üner die neuen, umschaltbaren Vorschaltgeräten finden Sie hier.

Technische Daten

Die genauen Vergleichswerte der gängisten Typen können Sie unserer Tabelle entnehmen. Weitere Daten anderer Leuchtmittel können Sie bei uns erfragen.

TC-Version Sockel G 8,5 Philips CDM-TC 35W Philips CDM-TC 35W Philips CDM-TC 70W Philips CDM-TC 70W
3000 K
Standard Elite Standard Elite
mittlere Lebensdauer in Stunden 12.000 16.000 12.000 16.000
Lumen (Helligkeit) 3.000 3.600 6.400 7.800
Farbwiedergabe in % (RA-Wert) 81 90 83 90
Helligkeit nach 5000 in % (Nom-Wert) 65 88 75 88
zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt
T-Version Sockel G 12 Philips CDM-T 35W Philips CDM-T 35W Philips CDM-T 70W Philips CDM-T 70W
3000K
Standard Elite Standard Elite
mittlere Lebensdauer in Stunden 12.000 20.000 12.000 20.000
Lumen (Helligkeit) 3.000 4.050 6.400 7.800
Farbwiedergabe in % (RA-Wert) 81 90 84 90
Helligkeit nach 5000 in % (Nom-Wert) 70 88 80 88
zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt

Ahrens-Urbanek GmbH & Co. KG
Milter Strasse 45
48231 Warendorf
info@ahrens-urbanek.de
Tel. +49 (0) 2581 61650
www.leuchtmittelhandel.com
www.ahrens-urbanek.de

Weiter Infos zu diesem und ähnlichen Themen erhalten Sie hier:
– Kann man […] Leuchtmittel durch LED ersetzen?
Der kleine aber feine Unterschied zwischen Philips[…]

Der kleine aber feine Unterschied zwischen Philips CDM Standard/CDM Elite & Osram HCI Powerball/HCI Excellence

Kunden fragen uns immer wieder, wo denn der Unterschied bei den unterschiedlichen CDM- und HCI-Metalldampflampen ist. Wir erklären den Unterschied.

Philips geht mit den beiden Serie MASTERColour CDM (Standard) und MASTERColour CDM Elite an den Start, Osram schickt die beiden Serien HCI (Standard) und HCI Excellence ins Rennen. Der Laie kennt vielleicht noch die beiden Sockel G8,5 und G12. Dann ist oft aber Schluss mit dem Fachwissen.

Philips TC 70 Elite
Philips TC 70 Elite G8,5
Philips CDM-T 70 Elite
Philips T 70 Elite G12

Grundsätzlich ist erstmal zu sagen, dass die Leuchtmittel untereinander austauschbar sind solange Wattage und Sockel identisch sind. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass es die Leuchtmittel in Warmweiss (3000K) und Neutralweiss (4200K) gibt. Warmweiss und Neutralweiss sollte man aufgrund der unterschiedlichen Optik niemals mischen. Neutralweiss wird eher bei Waren eingesetzt, wo ein sehr klares Weiss benötigt wird (Juwelier, Skibedarf). Die warmen Farbetöne werden eher dort eingesetzt, wo ein wärmere Farben betont werden sollen (Textilien, Lederwaren).

Aber wo ist der unterschied zwischen Philips Elite, Osram Excellence und den jeweiligen Standard-Lampen?
Neben den von uns so genannten Standard-Lampen gibt es sowohl von Osram als auch von Philips eine Premium-Lampe. Diese zeichnen sich meist mit längeren Lebensdauern, höheren Lichtströmen und besseren Farbwiedergaben aus. Dazu ist der Lichtstromabfall geringer. Sie halten also länger, sind heller, geben die Farben realistischer dar und sind am Lebensende noch heller. Die genauen Werte können Sie unserer Tabelle am Ende entnehmen.

Sind die Elite-/Excellence-Lampen teuer? Natürlich lassen sich die Hersteller die verbesserten Werte bezahlen. Wir sind aber der Meinung, dass sich der Mehrpreis rechnet. Vor allem dann wenn man bedenkt, dass man durch die längere Lebendauer in der selben Zeit nur noch drei statt vier Mal das Leuchtmittel wechseln muss.

Wie man der Tabelle unten entnehmen kann sind die Premium-Leuchtmittel heller. Neuerdings gibt es die Leuchtmittel auch in Zwischenstufen mit 20 Watt und 35 Watt. Die Idee liegt also nahe, dass man die Wattage verringern könnte um Strom zu sparen. Hier ist jedoch zu beachten, dass die Wattage des Leuchtmittels zur Wattage des notwendigen Vorschaltgeräts passt. Im Regelfall muss bei einer Herunterrüstung das Vorschaltgerät also mit getauscht werden. Ausnahmen machen hier die sogenannten Multiwattgeräte, die sich durch einen Schalter an das jeweilige Leuchtmittel anpassen lassen.

Diese Geräte finden Sie bei uns im Shop:
https://www.leuchtmittelhandel.com/betriebsgeraete/fuer-cdm-hci-hqi/35-70w-kombigeraete.html

 

TC-Version Sockel G 8,5
3000 K
Philips CDM-TC 35W Osram HCI-TC 35W Philips CDM-TC 70W Osram HCI-TC 70W
Standard Elite Standard Excellence Standard Elite Standard Excellence
mittlere Lebensdauer in Stunden 12.000 16.000 15.000 20.000 12.000 16.000 15.000 20.000
Lumen (Helligkeit) 3.000 3.600 3.700 4.200 6.400 7.800 7.200 8.300
Farbwiedergabe in % (RA-Wert) 81 90 85 90 83 90 89 90
Helligkeit nach 5000 in % (Nom-Wert) 65 88 80 84 75 88 81 89
zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt
T-Version Sockel G 12
3000K
Philips CDM-T 35W Osram HCI-T 35W Philips CDM-T 70W Osram HCI-T 70W
Standard Elite Standard Excellence Standard Elite Standard Excellence
mittlere Lebensdauer in Stunden 12.000 20.000 15.000 20.000 12.000 20.000 15.000 20.000
Lumen (Helligkeit) 3.000 4.050 3.700 4.200 6.400 7.800 7.400 8.500
Farbwiedergabe in % (RA-Wert) 81 90 85 90 84 90 89 90
Helligkeit nach 5000 in % (Nom-Wert) 70 88 80 80 80 88 80 89
zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt

Eine Übersicht aller CDM-/HCI-Leuchtmittel inklusive der Leuchtmittel in Lichtfarbe 942 finden Sie hier: zur Übersicht

 

Ahrens-Urbanek GmbH & Co. KG
Milter Strasse 45
48231 Warendorf
info@ahrens-urbanek.de
Tel. +49 (0) 2581 61650
www.leuchtmittelhandel.com
www.ahrens-urbanek.de