Kann man CDM und HCI Leuchtmittel durch LED ersetzen?

Regelmäßig bekommen wir von Kunden Anfragen, ob man Halogenmetalldampflampen mit Keramikbrenner schon durch LED-Leuchtmittel ersetzen kann. Meist haben die Kunden Philips MasterColour CDM-T (ggf. Elite-Version) oder Osram HCI-T (ggf. Excellence-Version) im Einsatz. LED-Ersatz für diese Leuchtmittel findet man reichlich im Internet. Aber taugen diese Leuchtmittel wirklich als Ersatz für die bewährten Leuchtmittel herkömmlicher Bauart mit Keramik-Brenner?

Nicht die schönste Lösung: der Maiskolben
T 70 Elite
Philips T 70W Elite, 7800 Lumen, EEK: A+
LED G12
LED-Leuchtmittel G12, 15 Watt, 1080 Lumen, EEK: A

Ersatz in LED-Technik wird meist zuerst dort gesucht, wo vergleichsweise viel Strom verbraucht wird. So suchen unsere Kunde auch meist einen LED-Ersatz für CDM-Leuchtmittel in 70 Watt. Dies liegt vermutlich auch daran, dass bei unseren Kunden die 70 Watt-Lampe am meisten verbreitet sind.  Daher beziehe ich mich in erster Linie auf den Vergleich zwischen herkömmlichen Lampen in 70W und den angebotenen LED-Leuchtmitteln.

CDM-Leuchtmittel sind technisch nicht stehen geblieben

Im Laufe der Jahre wurden CDM-Leuchtmittel immer wieder verbessert. Unsere Elite-Leuchtmittel tragen den Zusatz „New Generation“ um zu zeigen, dass wir nur die jeweils neuste Generation verkaufen. Vergleicht man die ersten CDM mit 70W und 6.200 Lumen mit den derzeit Lichtstärksten Osram HCI Excellence mit 70W und 8.400 Lumen, dann ist dies eine Leistungssteigerung bei gleichem Stromverbrauch von 35 Prozent. Ein Zeichen dafür, dass auch die herkömmlichen Leuchtmittel im Laufe der Zeit sehr stark an Performance zugelegt haben. So wurde die mittlere Lebensdauer von 9.000 auf bis zu 20.000 Stunden erhöht. Auch die Farbwiedergabe und der Lichtstromabfall im Laufe der Lebenszeit wurden mehrmals verbessert.

Sind LEDs wirklich immer besser?

Nun sollte man meinen, dass der Umstieg auf LED nochmals eine grundsätzlich Steigerung der Effizienz bewirkt. Ein Blick auf die Energieeffizienzklasse und die Angabe der Lichtausbeute (abgegeben Lumen pro investiertem Watt an Energie) zeigen schnell, dass hier die herkömmliche Variante die Nase vorn hat. Liegt doch die Led bei 72 Lumen/Watt, die herkömmlichen Elite bzw. Excellence-Leuchtemittel bei 103 Lumen/Watt bzw. 116 Lumen/Watt. Dies schlägt sich auch in der Energieeffizienzklasse nieder. So weisen die herkömmlichen Leuchtmittel Energieeffizienzklasse A+ aus, die LED schafft es mit Klasse A jedoch nur, sich eine Klasse niedriger einzusortieren. Aber nicht nur die Effizienz alleine sollte man beachten.

Nicht nur die Effizienz entscheidet

Zu bedenken ist ebenfalls, dass selbst eine Standard-Version der CDM immer noch 6400 Lumen hat. Die LED hat jedoch nur 1080 Lumen.  Das Lichtniveau wird also um gut 80 Prozent reduziert. Ein Abschalten von 80 Prozent der verbauten Leuchten käme sicher für Niemanden in Frage, hätte im Endeffekt aber den gleichen Nutzen.

Unbedingt beachtet werden sollte dazu noch, dass ein technischer Eingriff in die Leuchte notwendig ist bevor die LED eingesetzt werden können.  Die herkömmlichen Leuchtmittel benötigen ein Vorschaltgerät, dass die notwendigen Betriebsparameter bereit stellt. Dazu gehört unter anderem der Zündimpuls von 5000V. Dieser würde der LED schaden, die für den Betrieb an Netzspannung entwickelt wurde. Folglich muss zunächst das verbaute Vorschaltgerät aus der Leuchte entfernt werden. Der dafür notwendige Eingriff in die Leuchte läßt jedoch die Zertifizierung der Leuchte erlöschen. Eine aufwendige Neuzertifizierung ist also notwendig.

Heißt das aber nun grundsätzlich, dass man Halogenmetalldampflampen noch nicht gegen LED ersetzen kann? Sicherlich nicht. Aber man sollte dafür die gesamte Leuchte gegen eine LED-Leuchte ersetzen. Erst dann läßt sich die Effizienz steigern.

Entsprechende Leuchten finden Sie hier: zu den LED-Strahlern.

Wir werden dies in einem der folgenden Beiträger genauer erläutern.

 

Ahrens-Urbanek GmbH & Co. KG
Milter Strasse 45
48231 Warendorf
info@ahrens-urbanek.de
Tel. +49 (0) 2581 61650
www.leuchtmittelhandel.com
www.ahrens-urbanek.de

 

 

Der kleine aber feine Unterschied zwischen Philips CDM Standard/CDM Elite & Osram HCI Powerball/HCI Excellence

Kunden fragen uns immer wieder, wo denn der Unterschied bei den unterschiedlichen CDM- und HCI-Metalldampflampen ist. Wir erklären den Unterschied.

Philips geht mit den beiden Serie MASTERColour CDM (Standard) und MASTERColour CDM Elite an den Start, Osram schickt die beiden Serien HCI (Standard) und HCI Excellence ins Rennen. Der Laie kennt vielleicht noch die beiden Sockel G8,5 und G12. Dann ist oft aber Schluss mit dem Fachwissen.

Philips TC 70 Elite
Philips TC 70 Elite G8,5
Philips CDM-T 70 Elite
Philips T 70 Elite G12

Grundsätzlich ist erstmal zu sagen, dass die Leuchtmittel untereinander austauschbar sind solange Wattage und Sockel identisch sind. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass es die Leuchtmittel in Warmweiss (3000K) und Neutralweiss (4200K) gibt. Warmweiss und Neutralweiss sollte man aufgrund der unterschiedlichen Optik niemals mischen. Neutralweiss wird eher bei Waren eingesetzt, wo ein sehr klares Weiss benötigt wird (Juwelier, Skibedarf). Die warmen Farbetöne werden eher dort eingesetzt, wo ein wärmere Farben betont werden sollen (Textilien, Lederwaren).

Aber wo ist der unterschied zwischen Philips Elite, Osram Excellence und den jeweiligen Standard-Lampen?
Neben den von uns so genannten Standard-Lampen gibt es sowohl von Osram als auch von Philips eine Premium-Lampe. Diese zeichnen sich meist mit längeren Lebensdauern, höheren Lichtströmen und besseren Farbwiedergaben aus. Dazu ist der Lichtstromabfall geringer. Sie halten also länger, sind heller, geben die Farben realistischer dar und sind am Lebensende noch heller. Die genauen Werte können Sie unserer Tabelle am Ende entnehmen.

Sind die Elite-/Excellence-Lampen teuer? Natürlich lassen sich die Hersteller die verbesserten Werte bezahlen. Wir sind aber der Meinung, dass sich der Mehrpreis rechnet. Vor allem dann wenn man bedenkt, dass man durch die längere Lebendauer in der selben Zeit nur noch drei statt vier Mal das Leuchtmittel wechseln muss.

Wie man der Tabelle unten entnehmen kann sind die Premium-Leuchtmittel heller. Neuerdings gibt es die Leuchtmittel auch in Zwischenstufen mit 20 Watt und 35 Watt. Die Idee liegt also nahe, dass man die Wattage verringern könnte um Strom zu sparen. Hier ist jedoch zu beachten, dass die Wattage des Leuchtmittels zur Wattage des notwendigen Vorschaltgeräts passt. Im Regelfall muss bei einer Herunterrüstung das Vorschaltgerät also mit getauscht werden. Ausnahmen machen hier die sogenannten Multiwattgeräte, die sich durch einen Schalter an das jeweilige Leuchtmittel anpassen lassen.

Diese Geräte finden Sie bei uns im Shop:
https://www.leuchtmittelhandel.com/betriebsgeraete/fuer-cdm-hci-hqi/35-70w-kombigeraete.html

 

TC-Version Sockel G 8,5
3000 K
Philips CDM-TC 35W Osram HCI-TC 35W Philips CDM-TC 70W Osram HCI-TC 70W
Standard Elite Standard Excellence Standard Elite Standard Excellence
mittlere Lebensdauer in Stunden 12.000 16.000 15.000 20.000 12.000 16.000 15.000 20.000
Lumen (Helligkeit) 3.000 3.600 3.700 4.200 6.400 7.800 7.200 8.300
Farbwiedergabe in % (RA-Wert) 81 90 85 90 83 90 89 90
Helligkeit nach 5000 in % (Nom-Wert) 65 88 80 84 75 88 81 89
zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt
T-Version Sockel G 12
3000K
Philips CDM-T 35W Osram HCI-T 35W Philips CDM-T 70W Osram HCI-T 70W
Standard Elite Standard Excellence Standard Elite Standard Excellence
mittlere Lebensdauer in Stunden 12.000 20.000 15.000 20.000 12.000 20.000 15.000 20.000
Lumen (Helligkeit) 3.000 4.050 3.700 4.200 6.400 7.800 7.400 8.500
Farbwiedergabe in % (RA-Wert) 81 90 85 90 84 90 89 90
Helligkeit nach 5000 in % (Nom-Wert) 70 88 80 80 80 88 80 89
zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt zum Produkt

Eine Übersicht aller CDM-/HCI-Leuchtmittel inklusive der Leuchtmittel in Lichtfarbe 942 finden Sie hier: zur Übersicht

 

Ahrens-Urbanek GmbH & Co. KG
Milter Strasse 45
48231 Warendorf
info@ahrens-urbanek.de
Tel. +49 (0) 2581 61650
www.leuchtmittelhandel.com
www.ahrens-urbanek.de